Tagged: Bolzer

crowdfunding : ARTproject – lotta continua * the battle goes on

This project is about former generations and their hopes about their future.

I got the idea 2008 while looking on photographs showing my daddies school mates in the year 1962. Unburdened schoolboys a view years before “1968” – the year of big changes in society :

And I asked myself which ideas and dreams this generation might have had, and how these changes in 1968 are still alive today. On the other hand, I also asked myself which achievements maybe got lost on the way or changed into the opposite now.

The schoolboys themselves looked quite similar to schoolboys nowadays- but a lot of things happend since then.

In conceptual artworks I will bring these items into a context:

  • Photographs from the PAST and TODAY, portraits of people , collages from magazines will be painted, collaged and reordered to a conceptual serie of artworks.
  • Different periods of time ( World war I and II, ex DDR, UDSSR, 1968 etc.) and different questions will be critically analysed.
  • At the end of the year I would like to produce a book with all the paintings and findings .
  • And last but not least: I will try to find an international gallery to exhibit the works!

http://igg.me/at/ARTproject-lottacontinua/x/7404691

conceptual painting by Alexandra Bolzer

Einwurf © Alexandra Bolzer 2010

conceptual painting by Alexandra Bolzer

“Jonny Trotz und die Quadratur des Kreises”

conceptual painting © Alexandra Bolzer 2010

“Twin piecks” © Alexandra Bolzer 2010

Advertisements

Beware of Nature _ visual artworks by Alexandra Bolzer

Beware of Natur

Serie: Vivere et vivere sinere

conceptual artworks by Alexandra Bolzer
mixed media on paper
2012
+++++++++++++++++++++
 
Ausstellungstext:
 
„Vivere et vivere sinere“ – oder „Leben und leben lassen“
mit Werken von Alexandra Bolzervom 25.08. – 11.10.2012 in der Galerie FASZINATION ART/HamburgMit den gezeigten Zyklen der Ausstellung setzt sich die Wiener Künstlerin Alexandra Bolzer künstlerisch mit der Tendenz zur Gleichförmigkeit und Normierung der Gesellschaft
auseinander und stellt die zunehmende Unterdrückung und Ausgrenzung des Individuellen und Intoleranz gegenüber Andersartigem in Frage.

„Leben und leben lassen“ – Frei nach Goethe ist dieses Zitat aktueller denn je. In einer Zeit, in der Toleranz gepredigt
und Hass geschürt wird, nähert sich Bolzer diesem Thema in ihrer eigens entwickelten Bildsprache an.

In einer Hymne für die Toleranz und das Leben zeigt die Künstlerin des Kunsthaus Wien ausdrucksstarke Übermalungen von fotografierten
Pflanzen im urbanen Gefüge, die den gewünschten Normierungen trotzen. Ausbrechende Gewächse, die aus der Masse herausstechen stehen dabei im
Focus, wurden ästhetisch in Szene gesetzt, dramatisiert und manuell bearbeitet.

Ein weiterer Zyklus befasst sich mit dem Tod und der Verwandlung in neues leben. Der kreis schließt sich und lässt bewusst viele Fragen offen.
 
Karsten Peters
 
 
+++++++++++++++++++++
#13revolution by Alexandra Bolzer

#13revolution

#14revolution by Alexandra Bolzer

#14revolution

Continue reading